Religion, Kriege und Orgeln

Montréal ist eine typische gascognische Bastide aus dem 13. Jh., die an der Stelle eines römischen Oppidums entstand. (…) Während der Religionskriege geriet Montréal immer wieder zwischen die Fronten, wobei auch die Basilika St-Orens (13. Jh.) von protestantischen Truppen unter Montgomery zerstört und später im 17. Jh. restauriert wurde.
(Rother Wanderführer, „Jakobsweg Le Puy – Pyrenäen“, Seite 139)

Moritz, nach dem Besuch genannter Basilika:
„Ey, die Kirche hat keine Orgel! Die haben die Orgel vergessen!!“
Eike, draußen eine Banane mampfend: „Die Pfeifen!“

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gascogne, unterwegs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s