2 Tage Verspätung

Der Jura verlangt uns mehr ab als erwartet. Zwei Tage Schietwetter, nachts 6 Grad, heute schön. Mit Sonnenbrand.
Wir kommen wahrscheinlich zwei Tage später in Hamburg an, am 27. August. Ab Paderborn bekommen wir außerdem Verstärkung aus Tirol.

Details in den Route-Tabellen, die jetzt wieder geöffnet werden können.

Blogeinträge kommen in drei Tagen online, am Ruhetag in Basel.
In der Zwischenzeit eine kleine Anekdote aus Pontarlier, geschehen nach einem Interview mit der Lokalpresse:

Sitzen in Pontarlier im Café. Zahlen mit Kreditkarte (Geld leer). Eike geht raus, Geld abheben und Pains aux raisains kaufen, für Wechselgeld, Kellner hat sich Trinkgeld verdient. Eike kommt nach fünf Minuten zurück, mit zwei Bananen in der Hand.

„Lass gleich mitm Fahrrad nach ner Bäckerei kucken. Ich bin wirklich nicht fürs zu Fuß gehen gemacht.“

Advertisements

6 Kommentare

Eingeordnet unter Blog

6 Antworten zu “2 Tage Verspätung

  1. lutz

    das ist ja schade!
    nicht das mit dem wetter, nicht das mit dem sonnenbrand, nicht die 6 Grad, und nicht das mit dem peng peng peng pengohresäng. dass der tiroler erst im erzbistum paderborn zu euch stößt! warum nicht bei oma? da gibts musik wie in tirol und omas waffeln nehmen´s mit jedem kaiserschmarren auf! menschenskind, lisbeth hätte sich weggeschmissen, sechs oberstramme waden um sich zu wissen!

  2. Gisa

    Bananen statt Peng-o-räseng…
    Gesünder isses ja.

    Die Geschmackserlebnis-im-Mund-Beschreibung fiele aber sicher weniger prickelnd aus, da die Konsistenz ja doch ziemlich eintönig ist. Bis auf die Fäden, die pult ihr doch bestimmt nicht runter vorher.

  3. he lutz!!

    ja omas waffeleisen in aktion zu sehen man oman das wers gewesen…..aber eine kleine veranstaltung hält mich von früherer anreise ab……..dafür sind die jungs dann voller elan und kraft für denn endspurt nach hamburg……………..wie gesagt ich hab ihn weggeschickt vor einem jahr jetzt bring ich ihn auch wieder nach hause

    • Gisa

      Roli, das klingt soooo nett!

      Dass du ihn wieder nach Hause bringst, nachdem du ihn so weit weg geschickt hast…
      Das nenn ich echte Freundschaft.

      Sei sehr herzlich willkommen in Hamburg, wir freuen uns auf dich!

  4. lutz

    toll einfach toll! was es alles gibt! ein fahrrad, das nach ner bäckerei kucken kann! käa käa käa.

  5. phan-thomas

    Ja wie nun, zwei Tage Verspätung, macht Sachen.

    Was mach ich nun mit dem Spielmannzug, dem Tross Stripperinnen, dem bestellten Buffet, dem eingekauften Publikum und den bestochenen Stadtvätern?

    Wirds wohl dann nur den Kuchen der Oma importiert geben und ich amüsiere mich derweil alleine 🙂

    @Rolli: Soviel zu unseren Plänen, dann gib ihnen mal gehörig allein die Sporen oder in diesem rollenden Fall die Speichen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s