Frankfurt

Das soll die Stadt sein, von der ich immer dachte, es sei die hässlichste Deutschlands? Dieser Marktplatz mit diesen süßen Fachwerk-Fassaden, diese offenen Menschen und liebevoll eingerichteten Cafés, dieser majestätitsche Main mit seinen hervorragend ausgeschilderten, fern jedweden Straßenlärms geführten Hessen-Radwegen? Ist das wirklich Frankfurt?

  • Strandcafé
    Koselstr. 46
    60318 Frankfurt/Main
  • CAFE KARIN
    Grosser Hirschgraben 28
    60311 Frankfurt/Main
Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Frankfurt, Hessen, unterwegs

2 Antworten zu “Frankfurt

  1. Gisa

    Pabst, was sagst du dazu?

  2. phan-thomas

    Genau diese schräge Vogel, an den die Gisa dachte kam mir auch in den Sinn… Da hat er ja wohl doch nicht so daneben gegriffen, als er dort hin gegangen ist.

    Dennoch Skepsis bleibt. Denn die beiden sind nur durchgefahren und sicherlich schnell noch dazu. Wer weiß ob das Flair der Stadt wirklich so ist, wie es die beiden kurz auf ihren Rädern schnaufend eingeatmet haben.

    Sind wirklich keine Bilder bei der Durchreise entstanden?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s