Archiv der Kategorie: Planung

Der Ruhm und seine Schattenseiten

Wenn man in Peru in einem Dorf lebt, in dem einmal im Jahr ein Mann mit einer Körpergröße über 1,70 m vorbeikommt, gelangt man als Deutscher leicht an Berühmtheit. In Pamplona, auch wenn hier die durchschnittliche Körpergröße nicht viel größer ist, ist das schon schwieriger. Aber nicht Moritz‘ Körpergröße führte dazu, dass er während der letzten Wochen in Pamplona immer wieder erkannt wurde, sondern ein Artikel über die scheinbar doch so sensationelle Art der Rückreise. So wird ein Flirtversuch an die Kellnerin schnell zum Interview über die Reise. Staunend hört die versammelte Belegschaft „el aleman“ zu und fragt nach, „du bist doch der aus der Zeitung, mit dem Fahrrad!?“ – Beeindruckend.

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Planung

50.000 Meter – Nie im Leben kleiner Peter

Wir sind Sportler, wir saufen nicht. Schwer zu vermitteln, an diesen vier ersten Partynächten von San Fermin. Aber wir sind hartnäckig. Cola, Eistee, Wasser. Viel Wasser, es sind nachts noch fast 30 Grad.
Eine ganz andere Hartnäckigkeit wird ab Montag von uns verlangt. Die 3000 Kilometer, okay, das hört sich gut an. Aber 3000km Strecke sind machbar. Viel mehr abverlangen werden uns die Höhenmeter. Ab Montag wollen sie überwunden werden, davon nicht zu wenige: 50.000. Fünfzig tausend Höhenmeter! Das sind mehr als 1000 pro Tag. Das klingt machbar, aber der Durchschnitt trügt – es gibt schließlich auch flache Tagesetappen.
Wir werden berichten.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Planung

Abfahrt aus sanferminlichen Gründen verschoben // Salida lunes que viene

Gaga Gaga Party Party und immer schön Kalimotxo in den Nacken vom Vordermann kippen. Mit Cola-Haargel und Bier-Deo schieben wir uns durch Horden von uniformierten Feierwütigen (alle in weiß-rot) und begehen den fröhlichsten Erasmus-Abschied, den man sich vorstellen kann. Mit Rücksicht auf eine angemessen Erholung wird die Abreise um zwei Tage auf Montag, den 12.7., verschoben.

Las duchas de Kalimotxo y las limpiezas de cerveza nos impiden a salir puntual. No este sábado, pero el lunes que viene nos vamos por Hamburgo. Viva San Fermín!

2 Kommentare

Eingeordnet unter Planung

Athleten in den Startlöchern! Noch 6 Tage – Faltan 6 días, equipo de 3

Lord Pabst und Hay que Eik bringen ruhig und sicher die Strapazen einer öden Autofahrt quer durch Deutschland und Frankreich hinter sich. Seit vorgestern Nacht machen wir im Dreiergespann Navarraland und seine, stündlich in der Lebensfreude-Skala sich selbst übertreffende, prickeld aufblühende Stierhauptstadt unsicher.
Der lähmende Mandelentzündungs-Bann, der Chef-Abenteurer Moritz zwei Wochen lang bedrohlich und fest im Griff hatte, ist gebrochen. Und weil alle guten und atemberaubenden Dinge drei sind, gesellt sich Madrids größter Bergfreund, gleichzeitig erfahrener Jakobspilger, Javier bis Ende Juli zu den waghalsigen Helden der Gelände-Zweirad-Gipfelstürmer.
Bei fortschreitender Planung stellt sich heraus, dass die akkumulierten Höhenmeter (Aufstiege und Abfahrten) auf die 100.000 zugehen.
Olé!

Han llegado Alex y Eike [„Hay que“]. Pamplona se está convertiendo ya en una central de vida. Faltan dos días para los San Fermines y seis días hasta la salida, mientras que el equipo ha crecido un 50% – vamos no solo Eike y yo, sino tambien con el Madrileño más montañero Javier!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Planung

Noch 18 Tage und schon 1000 Besucher / Faltan 18 días, ya 1000 visitantes en el blog

Vor drei Tagen hat sich klammheimlich der 1000ste Besucher in den Blog geclickt. Und wir sind noch nicht einmal losgefahren! Lasst uns dieser Begeisterung Töne verleihen. Nein, keine Zeugnisse mittelmäßiger Verdauung – Sondern Hits! Bis zur Abfahrt in 18 Tagen küren wir den derbsten PampHamBike-Tour-Song. Ins Rennen gehen dürfen sowohl bestehende Songs der Populär- und anspruchsvollen Musik, als auch eigene Kreationen aller Art! Vorschläge werden ab sofort entgegen genommen, einfach hier als Kommentar den Lieblingssong posten!

Hace tres días, los visitantes del blog han cumplido los 1000 – aunque ni hemos salido…
Para que no nos aburremos adentro de los 18 días que faltan, nominamos la canción más chula que acompañará el tour. Creaciones individuales o canciones populares – pone un comentario aquí con qualquier canción que sea suficientemente „a tope“!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Planung

Abfahrt in vier Wochen / Salida de Pamplona en 4 semanas

Noch 28 Tage. Dann wird der Hintern auf den Sattel geschwungen und die Füße werden in die Pedale geclickt. Der Kopf wird sich daran gewöhnen müssen, jeden Tag unter’m Helm zu schwitzen. Die Hände werden Stöße abfedern. Millionen Stöße. Zehntausende Steine, Wurzeln, Schlaglöcher. Die Waden werden Höchstarbeit leisten. Der Rücken wird jede Nacht an einen anderen Ort gebettet, 42 Nächte lang. In 28 Tagen.

Faltan 28 días. En 28 días, dormiremos cada noche en un otro sitio, 42 noches. En 28 días, nuestro culo pasara la mayoría del día en el sillín, 42 días consecutivos. En 28 días!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Planung

Sponsoren gesucht


Wir stellen die Synthetikhaut der Trikots, die unsere Astralkörper windschnittig verhüllen, zur Verfügung. Außerdem zu versteigern sind die Plätze auf der Radlerhose, vor dem Lenker, auf dem Helm, im Rahmen und hinten überm Rucksack. Letztere stehen mit bedruckten oder beklebten Kunststoff-Tafeln zur Verfügung, die mit Kabelbindern befestigt werden. Wie die Startnummer des Rennens im Bild.
Wir verteilen Visitenkarten mit der Adresse des Blogs und der Kurzbeschreibung der Route. Auf diesen wäre auch Platz für Logos, Claims und Werbung.
Die Zielgruppe sind Anwohner und Passanten, aber vor Allem andere Wanderer, Pilger, Naturinteressierte, Radreisende und Alternativ-Urlauber. Auf dem beliebten Jakobsweg ist für Publikum gesorgt.

Mehr Details finden sich auf den Seiten Sponsoren und Route.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Planung, Sponsoring