Schlagwort-Archive: kalt

Du bist dufte, Doûbs

Vier bis sechs Grad Celsius steht auf der Informationstafel. Hier entspringt der Doûbs der kalten Erde. Letztes Jahr rief dieser Strom bei mir nur gähnende Langweile hervor – Ich folgte ihm an der falschen Stelle. Hier im Jura kommt ein krachender Fluss direkt aus dem Fels. Dynamisch glucksen seine Stromschnellen, reißend ist seine Kraft, ab dem ersten Meter.
Wir wagen uns hinein, am Rand, spüren schnell die Füße nicht mehr, tauchen ganz schnell ganz kurz unter und fühlen uns nach dieser Radikalhygiene-Erfahrung wie neu geboren. An die noch feuchten Schlafsäcke und die fünf Grad Luft-Temperatur der folgenden Nacht denken wir noch nicht.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Haut Doubs, Jura, unterwegs

Ein Morgen im Dunst

Nach einer entpsannten Nacht im Strohbett vor der Chapelle St.Roch, ein paar Kilometer vor Conques, werden wir mit leichtem Nieselregen geweckt, den wir für den Abwasch nutzen und sogar noch einen Topf gefüllt bekommen um den frischen Morgen mit einem Tee zu starten. Dazu gibt es Müsli mit Datteln und Aprikosen. Miĺch wird durch Wasser ersetzt. Auf 300m Höhe zeigt das Thermometer knappe 14 Grad an, die auf dem Rad aber schnell vergessen sind. Einzig die Nässe ist zu spüren und kühlt bei der ersten Abfahrt unangenehm. Nach einigen Kilometern ist das aber vergessen und die Konzentration wird der Straße gewidmet, die uns Richtung Conques führt bis sich der Blick auf ein weiteres Tal öffent, wieder mit einer völlig neuen Vegetation, die im Dunst einen fast tropischen Eindruck vermittelt. Die Berghänge gehen fast senkrecht bergab und lassen schnell erahnen wie auf 500m Strecke 300 Höhenmeter bergab zurückgelegt werden sollen…[weiter]

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter unterwegs, Vallée du Lot